Cyberpunk 2077

Bei Amazon Bestellen

Cyberpunk 2077 | Plattform: PC , XBOX, PS4, PS5

Genre: Ego-Shooter, Action-Adventure, Open-World-Spiel, Nichtlineares Gameplay

Entwickler: CD Projekt RED, CD Projekt | Publisher: Bandai Namco

Sprachausgabe: Deutsch, Englisch, Spanisch, Italienisch, Polnisch, Russisch, Französisch, Chinesisch

Veröffentlichungsdatum: 15.02.2022 für PS5 und Xbox Series X | USK: 18

Mehrspieler: Nicht vorhanden, nur Single Player

Unterschiede der PC und Konsolen Versionen von Cyberpunk 2077

Cyberpunk 2077 – Videos / Gamplay & Let’s Play

Bilder

Meine Bewertung

Cyberpunk 2077 wurde am 15 Februar 2022 für die neuste Generation der Konsolen „PS5 und XBOX Series X“ mit Patch 1.5 veröffentlicht. Davor wurde Cyberpunk 2077 am 10. Dezember 2020 für PC und Konsolen veröffentlicht und bietet ähnlich wie GTA V, unzählige abwechslungsreiche und spannende Spielstunden.

Dabei bleibt die Story nicht linear, sondern ändert sich je nach dem, welche Entscheidungen Ihr treffen tut. Das beginnt bereits am Anfang mit der Entscheidung, ob Ihr ein Nomade, Streetkid oder ein Konzernergebnis spielen möchtet.

Jeder dieser Lebenswege hat andere Stärken, die Ihr im Spiel einsetzen könnt, um eure Ziele zu erreichen.

Dabei spielt in Cyberpunk 2077 alles in der Welt von Night City, eine Stadt, welche von den großen Konzernen übernommen wurde und in Night City bekommt Ihr alles, was das Herz begehrt. Selbst Sex könnt Ihr euch kaufen, auch wurde ich schon ausgeraubt, als ich einen Braindance bekommen sollte… 😉

Doch vergessen wir nicht das wichtigste, den RELIC, worauf sich das gespeicherte Bewusstsein von Johnny Silverhand befindet, welches Ihr zuvor gestohlen habt und das euch letztlich das Leben rettet. Aber leider hat das RELIC auch einen erheblichen Nachteil.

Es schreibt unaufhörlich langsam eure Psyche um, bis eine 100% Kopie von Johnny Silverhand überspielt wurde und euer altes „ICH“ stirbt langsam und schmerzvoll…

Dank dem RELIC habt Ihr eine zweite Chance und zusammen mit Johnny Silverhand, versucht Ihr eure Ziele zu erreichen und letztlich euch zu retten…

Dabei stehen euch viele Fahrzeuge und Motorräder zur Verfügung, etliche davon gibt es im laufe des Spieles kostenlos zu finden, oder werden von NPCs nach dem alle Nebenquests erledigt wurden, übergeben.

Außerdem könnt Ihr mit einigen NPCs eine Romanze anfangen je nach dem welche Entscheidung Ihr trefft, werden euch mehr oder weniger Romanzen als Möglichkeit angeboten.

Die Spielwelt Physik macht meistens einen guten Eindruck, nur bei Unfälle mit dem Motorrad oder Fahrzeugen sieht man, dass die Physik Engine keine gute Arbeit macht, dass nimmt leider auch Spielspaß.

Die Polizei ist extrem langweilig, Sie haut euch mal auf die Finger, wenn Ihr zu viele Fußgänger umfahrt und dort ein Zelt aufschlägt. Ansonsten sind die Cops schnell abgeschüttelt und stellen keinen Gefahr dar.

Die Grafik ist leider auch nicht Zeitgemäß und kein Next Generation. Trotzdem schön anzusehen und es macht auch im großen und ganzen Spaß, ich habe das ganze am 4K mit 75 Zoll getestet, da fällt die Grafik schneller auf und hier hätte der Sprung noch besser sein müssen.

Auf dem PC ist die Grafik dagegen deutlich besser, obwohl die Xbox Series X eine ordentliche Leistung bietet, scheint das Spiel hier extrem abgespeckt zu sein.

Die Story des Spiels ist klasse und hat mir direkt auf anhieb gefallen, besonders die Charaktere, mit denen Ihr manche Missionen zusammen durchführt, sind toll geworden.

Wie in GTA Online, könnt Ihr auch in Cyberpunk 2077 Apartments, Fahrzeuge, Motorräder, Kleidung, Waffen, Essen etc. Kaufen.

Außerdem könnt Ihr Items, auch seltene Items, selbst erstellen und natürlich auch Upgraden. 

Die Waffen können ebenfalls erweitert werden, mit zusätzlichen Mods, die bestimmte Bonis der Waffe hinzufügen, wie beispielsweise mehr Schaden.

Zur Kommunikation gibt es ein Handy, dass auch alle Nachrichten der NPCs enthält. So habt Ihr einen guten Überblick darüber, welche Missionen und Nebenmissionen zur Verfügung stehen.

Fazit: Cyberpunk 2077 ist definitiv ein Must Have Game, dass in keiner Sammlung fehlen sollte. Ich habe sehr viel Spaß beim Spielen gehabt und fand die verschiedenen Möglichkeiten die Story zu beeinflussen, sehr cool. 🙂

Die Grafik hätte einen Tick weit besser sein können, aber das Gameplay hat diesen Minuspunkt dicke ausgeglichen und vor allem Keanu Reeves als Johnny Silverhand hat das Spielerlebnis sehr positiv beeinflusst.

Es gab auch kleinere Bugs, dass z.B die Sprachausgabe gefehlt hatte, aber das war zu vernachlässigen und sehr selten der Fall.

Good

  • Storys, Charaktere, Gameplay, NPCs,

Bad

  • Grafik, Physik Engine, Bugs
9

Amazing

Lost Password

Sign Up